ÜBER UNS

Der Sportverein Laetitia Rüber wurde 1946 gegründet.

Bis in die 1960er – Jahre hinein wurde erfolgreich Feldhandball gespielt, bevor man sich weg vom Handball hin zum Fußball orientierte. Noch heute sind wir im Fußballsport aktiv.

In 2009, als sich unser, zu diesem Zeitpunkt nahezu ausschließlich auf den Fußball ausgerichteter, Verein kurz vor seiner Auflösung befand, wurde er durch ein neues, engagiertes Vorstandsteam mit neuen Ideen und durchdachten Angeboten wieder zu einem aktiven und attraktiven Sportverein.

So konnten die beiden bereits im Ort bestehenden Gymnastikgruppen „Rollende Pfunde“ (gegründet 1988) und „Mittwochskracher Ü40“ sowie die Nordic Walking – Gruppe aktiv in die neue Struktur eingebunden werden.

Weiterhin konnten in 2012 mit der Gründung der beiden Breitensport-Abteilungen Outdoor und Indoor neue Angebote in unserem Verein etabliert werden, was sich auch in der Verdopplung der Mitgliederzahlen wiederspiegelt:

In Kooperation mit der örtlichen Kindertagesstätte „Sonnenblume“ wurde 2012 außerdem das Kinderturnen etabliert, das bis heute auch im Sommer auf unserem dafür nutzbaren Kleinspielfeld durchgeführt.

In 2016 wurden die Alt-Herren – Fußball-Mannschaft gemeinsam mit dem TuS Lonnig neu ins Leben gerufen und eine neue Spielgemeinschaft im Seniorenfußball, die „SG Nettetal“, gegründet, die jedoch leider wegen Spielermangels seitens unseres Sportvereins im Sommer 2020 gekündigt wurde.

Die rundum positive Entwicklung unseres Vereins spiegelt sich auch in den Auszeichnungen wieder, die wir seit März 2009 erhalten haben:

  • In 2014 wurden wir für das Engagement im Rahmen der Errichtung des Rasenkleinspielfeldes im Wettbewerb „Dorfverschönerung durch Vereine“ durch Landrat Dr. Alexander Saftig ausgezeichnet.
  • Der Sportbund Rheinland, in Kooperation mit der RWE, zeichnete uns ebenso in 2014 im Rahmen des Wettbewerbs „Der zukunftsfähige Sportverein 2013“ in der Wettbewerbsaufgabe „Ressourcen bündeln, Zukunft erfolgreich gestalten“ mit dem 1. Platz aus
  • In 2015 wurden wir mit der „MyK- Sportmedaille“ durch Landrat Dr. Saftig ausgezeichnet; die dafür ausgelobte Prämie wurde durch die Kreissparkasse Mayen zur Verfügung gestellt.


Unser Wertekanon

Freundschaft – Achte alle Menschen, dann wirst Du nicht nur beim Sport Freunde finden.

Wertschätzung – Erkenne  die  Leistung  jedes  Anderen  an,  wenn  dieser  sich  nach  seinen  Möglichkeiten  anstrengt.

Hilfsbereitschaft – Sei anderen gegenüber stets hilfsbereit; z.B. den Neuen, sich in der Gruppe zurechtzufinden.

Selbstbeherrschung – Achte stets auf Pünktlichkeit und Disziplin, beim Training, im Wettkampf und im Leben.

Ernsthaftigkeit – Sei konzentriert bei der Sache, entwickle eine positive (Trainings-) Einstellung und übe fleißig.

Respekt – Behandle Deine Trainingspartner und Mitmenschen wie Freunde, und freue dich über den Erfolg anderer.